Trockene Kopfhaut und Haare mit Shampoo waschen

Das richitge Shampoo bei trockener Kopfhaut

Zu trockene und juckende Kopfhaut ist unangenehm und stört. Hervorgerufen wird dies meist, wenn die natürliche Feuchtigkeit der Kopfhaut sich verändert und gestört ist. Bei juckender Kopfhaut wird schnell und viel gekratzt deshalb entzündet sich die Kopfhaut oft.

Was sind die Ursachen für zu trockene Kopfhaut?

Vor allem im Winter haben viele Menschen mit zu trockener und juckender Kopfhaut zu kämpfen. Oftmals kommen dann auch noch Schuppen dazu. Schuld daran kann die Klimaveränderung vom Sommer in den Winter sein. Die Luft ist oftmals viel trockener für unsere Kopfhaut, weil beispielsweise die Haare mit dem Föhn getrocknet werden. Es gibt aber auch noch andere Gründe für die zu trockene Kopfhaut und der damit verbundene Juckreiz. Styling-Produkte wie Haargel oder Haarspray machen unserem Haar zu schaffen. So kann es sein, dass die extra Portion Haargel zu viel für die Kopfhaut ist und die Schutzschicht, die jeder Mensch hat, beschädigt wird, die Folge es kommt zu Hautreizung. Desweitern können die Flaschen Pflegeprodukte Auslöser des juckens sein. Ein Shampoo mit vielen Selikone könnte unangenehm für Ihrer Kopfhaut sein. Ebenso die falsche Anwendung der Pflegeprodukte für zu Hautreizungen.

Folge der zu trockenen Kopfhaut

Das Resultat sehen viele Menschen in Form von Schuppen. Die gereizte und zu trockenen Kopfhaut neigt verstärkt zu Schuppenbildung.

Das richtige Shampoo für Ihre gereizte Kopfhaut

Es ist wichtig das richtige Shampoo zu wählen, um die trockene Kopfhaut in den Griff zu bekommen. Dar Ihre Kopfhaut trocken ist, ist es wichtig ein Shampoo zu wählen, welches Ihnen Feuchtigkeit spendet, um die Feuchtigkeitsbalance Ihrer Kopfhaut wieder herzustellen. Es sollte desweiteren ein mildes und schonendes Shampoo gewählt werden, welches sich nicht negativ auswirkt und die Situation verschlimmert. Am besten eignet sich ein abgestimmtes Pflegesystem aus einem Pflegenden und schonenden Conditioner und Shampoo. Desweiteren können natürlich Pflegeprodukte verwendet werden die ein pflegendes Kopfhautserum enthalten. Es sollte auch darauf geachtet werden, dass die Haare nicht zu oft gewaschen werden. Heiße Föhnluft sollte vermieden werden, lassen Sie anstatt Ihr Haar an der Luft trocknen, Ihr Kopfhaut wird es Ihnen danken. Die richtige Wahl bei dem Shampoo ist entscheidend. Achten Sie zu dem wie die unterschiedlichen Pflegeprodukte angewendet werden, denn die falsche Anwendung kann ebenfalls die Kopfhaut reizen und der helfende Effekt, der das Shampoo haben soll, ist futsch.Wird der Kopfhaut weiter von Shampoos Fett entzogen kann dies unter anderem Schuppenbildung oder Juckreiz auslösen. Massieren Sie das Shampoo in Ihr Haar ein und waschen es mit lauwarmen Wasser wieder aus. Verwenden Sie kein heißes Wasser um Ihre Haare auszuwaschen. Geben Sie Ihrem Haar die richtige Pflege und die richtige Portion Feuchtigkeit. Schonen Sie Ihr und strapazieren Sie es nicht über. So werden Sie garantiert die zu trockene und juckende Kopfhaut los und vermeiden die Schuppenbildung.

Trockene Kopfhaut war gestern, die richtige Pflege ist entscheidend!

Hauptarzt - Ihr Kopfhaut Spezialist