Diese Hausmittel helfen gegen extrem trockene Kopfhaut und Schuppen

Trockene Kopfhaut und Schuppen sind sehr unangenehm und führen zu peinlichen Situationen. Grund dafür, dass die Kopfhaut juckt ist oftmals ein ganz banaler Grund. Das zu häufige Haare waschen, die extra Portion Haarspray oder Haargel kann oft schon ausreichen und ein jucken hervorrufen. Ebenso kann der Grund für juckende Kopfhaut Kopfläuse oder Pilzinfektionen sein. Der Juckreiz ist somit eine Nebenerscheinung trockener Kopfhaut. Aufgrund zu trockener Kopfhaut treten dann Schuppen auf, die ebenfalls unangenehm und nicht erwünschenswert sind.

Das richtige Hausmittel gegen extrem trockene Kopfhaut und Schuppen

Um das richtige Mittel bzw. Hausmittel gegen Schuppen und extrem trockener Kopfhaut zu finden, muss die Ursache geklärt sein. Warum ist Ihre Kopfhaut so trocken. Dies kann wie oben bereits erwähnt an zu häufigen Haare waschen liegen. Es könnte auch einfach nur das Falsch Produkt für die Kopfhaut sein. Das ausprobieren anderer Produkte um das Haar zu waschen könnte schon die Lösung sein. Des weiteren könnte die Falschanwendung verschiedener Pflegeprodukte für das Haar die trockene Kopfhaut hervorrufen. Hierbei wäre es hilfreich die Anwendungsinformationen durchzulesen.

Es sollte vorerst überprüft werden ob ein medizinisches Problem vorliegt, wie zum Beispiel Kopfläuse oder ähnliches. Ist dies ausgeschlossen sollte jeder für sich entscheiden ob er sein Kopf eventuell zu viel oder zu wenig gewaschen hat in letzter Zeit. Bei Produkten die viel Selikone enthalten und eine gereizte Kopfhaut Auftritt sollte es einmal mit Pflegeprodukten ohne Selikone versuchen. Beim Menschen die Haargel verwenden sollte darauf geachtet werden, dass die Haare und nicht die Kopfhaut gegelt werden.

Hausmittel gegen trockene Kopfhaut

Wenn nach all diesen Hilfen die Kopfhaut immer noch juckt gibt es einige Hausmittel gegen die trockene Kopfhaut.

Eine Mischung aus 100 ml Wodka und einige Zweigen frischen Rosmarins. Der Rosmarin sollte in einer dunklen Flasche für einige Tage in den Wodka eingelegt werden und dies bei Zimmertemperatur. Danach können sie täglich ein paar Tropfen des Gemisches auf die Kopfhaut ein massieren.

Auch Olivenöl gilt als Hausmittel gegen extrem trockener Kopfhaut. Dazu sollte Olivenöl ein bis zweimal wöchentlich auf die Kopfhaut einmassiert werden. Dies sollte, am besten über Nacht, einwirken. Nachdem das Olivenöl eingewirkt ist, kann dies mit einem milden Shampoo ausgespült werden.

Den gleichen Effekt erreichen Sie mit Eigelb. Sie nehmen statt dem Olivenöl einfach Eigelb und folgen der selben Prozedur. Ebenso funktioniert dies mit Kokosöl. Alle drei Anwendungen sollten den selben Effekt haben. Allerdings kann dies von Mensch zu Mensch unterschiedlich wirken.

Hausmittel gegen Schuppen

Wenn die Probleme mit den Schuppen nicht weggehen gibt es auch da Hausmittel.

Wie zum Beispiel ein selbst gemachtes Anti-Schuppenshampoo. Wieder hilf uns das Eigelb welches Sie mit Zitronensafts mischen. Waschen Sie sich die Haare mit dieser Mixtur, lassen Sie es kurz einwirken und spülen es anschließend aus. Möglich wäre auch nur den Zitronensaft nehmen, positiver Nebeneffekt, es bringt die Haare zu glänzen. Außerdem spielt die Wassertemperatur eine Rolle. Sie sollten Ihre Haare niemals mit heißem Wasser waschen, sondern stets mit lauwarmen Wasser. Eine weitere Möglichkeit bietet ein Naturjoghurt. Massieren Sie Ihre Kopfhaut mit dem Joghurt ein und lassen dies einige Minuten einziehen. Anschließend spülen Sie Ihre Haare aus. Der Joghurt bewirkt, dass sich die angespannte Kopfhaut wieder beruhigt.

Mit diesen Tipps werden Sie garantiert Schuppenfrei und werden diese lästige, juckende Kopfhaut los.

Hauptarzt - Ihr Kopfhaut Spezialist